Häufig gestellte Fragen

Fragen zur Anreise

Reisen Sie mit der Bahn an werden Sie von unserem Fahrservice am Hauptbahnhof Bad Kissingen mit einem Taxi bzw. Kleinbus abgeholt. Bitte teilen Sie uns im Vorfeld Ihre genaue Ankunftszeit mit, damit wir Ihre Abholung vom Bahnhof organisieren können.

Bei Ihrer Anreise mit dem PKW wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie bis 13:00 Uhr bei uns eintreffen würden, damit wir noch am Anreisetag für Sie alles optimal organisieren können. Grundsätzlich raten wir von einer Anreise mit dem eigenen PKW ab, da nur sehr begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen.

Leider können wir keine Haustiere in unserem Haus erlauben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  • Aktuelle medizinische Unterlagen (Arztbriefe, Befunde sowie Röntgenbilder, Computertomografie-/Kernspintomografiebilder aus den zurückliegenden 5 Jahren)
  • Orthopädietechnische Hilfsmittel wie Rollstuhl, Schienen, Gehstützen
  • Derzeit aktuell benötigte (einzunehmende) Medikamente
  • Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse
  • Bescheinigung über bereits geleistete Zuzahlungen bzw. Nachweis der Zuzahlungsbefreiung
  • Trainingsanzug
  • Schlafanzug
  • Bademantel, Badekleidung, Badeschuhe
  • Wecker
  • Turnschuhe
  • Bequeme Schuhe (Hausschuhe)
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Seife/Duschgel, Rasierzeug evtl. Shampoo, Deo etc.

Manche Gäste finden folgende Dinge noch hilfreich:

  • Ersatzbrille
  • Zahnersatz, Behälter für Ihren Zahnersatz
  • CD-Player
  • Liste mit Telefonnummern Ihrer Angehörigen

Es stehen Ihnen nur eine sehr begrenzte Anzahl an Parkplätzen vor unserem mitten in der Stadt gelegenen Rehazentrum zur Verfügung.

Sollten diese bereits belegt sein, ist auch eine Parkmöglichkeit direkt in der Schönbornstraße vor dem Rehazentrum gegeben.

Hier können Sie Parktickets zu einem Preis von momentan 1 € pro Tag oder ein günstigeres Wochen- oder Monatsticket für 4 € bzw. 15 € lösen. Bitte beachten Sie, dass wir für Beschädigungen an Ihrem Fahrzeug oder bei Diebstahl auf öffentlichen Flächen in Bad Kissingen keine Haftung übernehmen können.

Zu den Sporttherapien ist ein Sport-/Trainingsanzug zweckmäßig.

Bei Gruppen-, Einzel- oder Arztgesprächen/Visiten kommen Sie in normaler Kleidung.

Bringen Sie bitte zu den Wassertherapien ein Badetuch und zu allen anderen Therapien das Laken (dieses liegt in Ihrem Zimmer bereit) mit.

Bademantel oder Badebekleidung im Speisesaal ist nicht erwünscht.

Die von Ihrem Arzt verordneten Medikamente, welche Sie regelmäßig einnehmen, bringen Sie bitte mit. Damit erleichtern Sie unseren Ärzten die für Sie richtige Medikation. Hilfsmittel wie Bandagen, Einlagen, Blutzuckermessgeräte und Ihre Teststreifen nehmen Sie bitte für die Dauer Ihres Aufenthaltes bei uns mit.

Während Ihres Aufenthaltes sind Sie im Einzelzimmer mit Bad/WC, Kühlschrank, Sat-TV, Telefon und teilweise mit Balkon untergebracht. Neben der grandiosen Aussicht bieten helle Möbel und eine farblich harmonische Ausstattung unseren Gästen ein komfortables, großzügiges Refugium.

Sollte Ihr Partner Sie wochenweise besuchen wollen können wir ab einer Buchung von 14 Übernachtungen und rechtzeitiger Anmeldung, die gemeinsame Unterbringung in einem Doppelzimmer anbieten.

Ja, direkt am Eingang gibt es Behinderten-Parkplätze. Neben der Eingangstreppe befindet sich ein rollstuhlgerechter Aufzug.

Ja, die Vorfahrt ist bis vor den Klinikeingang möglich. Das Gepäck kann dann über den Aufzug an der Eingangstreppe in die Klinik gebracht werden.

Ja, unsere Klinik ist rollstuhlgerecht.

Die Begrüßung neu angereister Gäste mit anschließender Hausführung findet jeweils Dienstag, Mittwoch und Donnertag um 16:00 Uhr statt. Der Treffpunkt ist an der Rezeption.

Der ärztliche Einführungsvortrag durch den Chefarzt der jeweiligen Klinik findet jeweils am Freitag um 14.15 Uhr im Fernsehraum (Obergeschoss 3) statt.

Fragen zum Aufenthalt

Ja, nach Möglichkeit werden jedem Patient ausreichende Pausenzeiten in seinem Anwendungsplan eingetragen.

Die Damen der Rezeption sind Ihnen gerne behilflich.

Ja, nähere Informationen zu unserem Beschwerdemanagement erhalten Sie an der Rezeption.

Für einen optimalen Therapieerfolg ist es notwendig, dass unsere Gäste ausreichend Ruhe- und Regenerationszeiten haben. Die Eingangstüren werden jeden Abend um 22:30 Uhr geschlossen.

Ja, nähere Informationen dazu bekommen Sie an der Rezeption.

Ihre Angehörigen sind bei uns im Rehazentrum im Rahmen einer Partnerpauschale für Partner/Begleitpersonen herzlich willkommen. Diese Partnerpauschale ist jeweils wochenweise buchbar. Ihre Angehörigen möchten Sie nur am Wochenende besuchen oder nur am Anreisetag übernachten? Fragen Sie unsere Rezeption zu günstigen Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

Ja, jede der einzelen Etagen in der Klinik ist über den Aufzug erreichbar.

Die Mitarbeiter am Empfang informieren Sie gerne über die Nutzung des in jedem Zimmer vorhanden Safe und TV-Gerätes. Für die Bereitstellung eines Telefons berechnen wir keine Grundgebühr. Es werden lediglich die von Ihnen tatsächlich geführten Gespräche in Rechnung gestellt.

Selbstverständlich haben wir auch eine Cafeteria und ein Kiosk für Sachen des täglichen Gebrauchs im Haus. Sie finden diese im Erdgeschoss. Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem Aushang.

Ja, Anrufer können Sie über die Zimmerdurchwahl erreichen.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie an der Rezeption ( 0971 78557-0 ).

Natürlich stellen wir uns gerne auf Ihre eventuell vorliegenden Nahrungsmittelunverträglichkeiten ein. Um schon von Beginn an, Ihnen eine Ihren Bedürfnissen angepasste Kost reichen zu können, lassen Sie sich bitte von Ihrem Hausarzt die als Anlage zur Einladung beigefügte Bescheinigung ausfüllen und senden Sie uns diese vor Anreise zu.

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten der Internetnutzung bei uns im Haus an:

  • Internetecke mit fest installierter Surfstation
  • Internetzugang über das im gesamten Haus verfügbare WLAN.
    Nutzen können Sie die Drahtlosverbindung mit Ihrem privaten, mitgebrachten Notebook oder Smartphone.

Ticketgebühren wie folgt:

Tagesticket    4,- €
1 Woche        6,- €
2 Wochen    11,- €
3 Wochen    15,- €

Im Sinne Ihrer Gesundheit sollte es selbstverständlich sein, dass Sie das Rauchen soweit wie möglich einschränken. Warum nutzen Sie nicht einfach mal die Zeit bei uns, um von diesem Laster los zu kommen?

Falls Sie dennoch nicht verzichten können/wollen finden Sie einen Raucherpavillon im Außenbereich der Klinik für Raucher. An allen anderen Orten ist das Rauchen nicht gestattet. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf die Gesundheit der anderen Gäste.

Ein besonderes Highlight ist der Schwimmbad- und Wellness-Trakt mit Saunen, Solarium etc., der natürlich nicht nur für therapeutische Zwecke dient. Außerhalb der Therapiezeiten können Sie dieses Wohlfühlambiente natürlich auch gerne nutzen. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie dem Aushang.

Sie starten in den Tag mit unserem leckeren Frühstücksbüfett von 07:15 Uhr – 09:00 Uhr. Die abwechslungsreichen 3-Gang-Mittagsmenüs können Sie ab 12:00 Uhr einnehmen. Am Abend verköstigen wir Sie um 17:30 Uhr mit einem Abendbüfett.

Zum Waschen Ihrer persönlichen Wäsche stehen Ihnen Waschmaschinen und Trockner gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung. Bügelmöglichkeiten sind selbstverständlich vorhanden.

In Bad Kissingen, unweit unseres Hauses ist eine Filiale der Sparkasse und der VR-Bank mit Geldautomaten.

Nur einige hundert Meter von unserem Rehazentrum entfernt finden Sie die nächste Apotheke. Nähere Auskünfte, auch zu den Öffnungszeiten am Wochenende, erhalten Sie gerne an unserer Rezeption.

Spaziergänge kurz oder ausgedehnt, eine Fahrt mit der Postkutsche, mit dem Dampferle auf der Saale oder mit dem Kurbähnle zum Wildpark, der Besuch des Bismarck-Museums, eine Stunde tief durchatmen am Bad Kissinger Gradierbau, ein Bummel durch die hübsche Innenstadt…und abends locken Musik, Kabarett, Schauspiel mit einem umfassenden ganzjährigen Kulturprogramm auf höchstem Niveau. Wer sich bewegen möchte, hat alle Möglichkeiten; zum Entspannen erwartet die hochmoderne KissSalis Therme Bade- und Saunagäste.

Eine kombinierte Rehabilitation ist nicht möglich, da für jede Klinik spezifische Qualitätsvorgaben durch die Kostenträger vorgesehen sind, die nicht zeitgleich erfüllt werden können.

Mit Ihrer Gästekarte profitieren Sie von zahlreichen attraktiven kostenlosen oder ermäßigten Leistungen:

  • Ausgabe der berühmten Kissinger Heilwässer in der Brunnenhalle
  • Kostenfreie und unbegrenzte Nutzung aller Stadtbuslinien
  • Freier Eintritt in die Kurkonzerte des Kurorchesters
  • Nutzung der Lesesäle mit etwa 60 Tageszeitungen und Zeitschriften
  • Teilnahme am umfangreichen Gästeprogramm (z.B. Führungen, Wanderungen, Fahrradtouren, Gästesingen, Veranstaltungen der Kurseelsorge
  • Gepflegte Kur- und Parkanlagen
  • Ganzjähriges und vielseitiges Kulturprogramm
  • Ermäßigung bei Nutzung des Internetstudios
  • Ermäßigung bei Sonderkonzerten des Kurorchesters
  • Freie Nutzung des Bäderlandbusses in die fünf Kurorte des Bäderland Bayerische Rhön
  • u.v.m.

Ihre Gastkarte ist darüber hinaus auch in den anderen Kurorten des Bäderland Bayerische Rhön gültig. In Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Königshofen und Bad Neustadt nutzen Sie ebenfalls (kostenlos oder ermäßigt) die dortigen Leistungen der Gastkarte/Kurkarte.

Fragen zur Abreise

Vor Ort erstatten wir im Auftrag der Kostenträger Ihre Auslagen für die An- und Rückreise gemäß den vorgegeben Regelungen. Bitte beachten Sie, dass nur die Kosten für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel (2. Klasse) voll erstattet werden. Außerdem können Sie hier Ihre Zugfahrkarten, Platzkarte und Gepäcktickets für die Rückreise bestellen und Reiseverbindungen für die Rückreise erfahren. Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte vor Ort dem Aushang.

Am Tag Ihrer Abreise bitten wir Sie Ihr Zimmer bis 10.00 Uhr frei zu geben. Ihren Zimmerschlüssel und Ihren Behandlungsplan geben Sie bitte an der Rezeption ab. Sollten Sie Ihre Koffer separat versenden wollen, so nehmen Sie bitte 1 Woche vor Abreise Kontakt mit der Rezeption auf.

Fragen zur Kinderbetreuung

Alle Kinder müssen persönlich dem pädagogischen Fachpersonal vom Kinder-Regenbogenland übergeben werden. Unsere Aufsichts-pflicht beginnt erst dann, wenn wir das Kind in Empfang genommen haben und endet wieder mit der persönlichen Übergabe des Kindes an das verantwortliche Elternteil/Aufsichtsperson.

Wir treffen uns jeden Morgen pünktlich um 8.00 Uhr an der Rezeption der Klinik und um 16.00 Uhr können die Kinder dort auch wieder abgeholt werden.

Bitte geben Sie Ihrem Kind in einer Umhängetasche/Rucksack Hausschuhe mit und achten Sie bitte täglich auf wettergeeignete Kleidung. (wetterfeste Schuhe, Regenjacke, Mütze, Sonnenhut…) Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Wir möchten gerne auch bei weniger schönem Wetter mit den Kindern für einige Zeit an die frische Luft gehen.

Ebenso ist es sinnvoll, dem Kind eine kleine Brotzeit und ein Ge-tränk in einer Trinkflasche (kann im Speisesaal mitgenommen bzw. aufgefüllt werden) mitzugeben.

Wenn Ihr Kind Turn- oder Badesachen benötigt, so geben wir Ihnen rechtzeitig zuvor Bescheid. Kinder, die noch gewickelt werden müs-sen, bitte frisch gewickelt und mit Wickeltasche (Windeln, Feucht-tücher, Wechselkleidung usw.) bringen. Bei Kleinkindern, die noch keine längeren Strecken gehen können, wäre es gut, wenn Sie einen Buggy mitbringen könnten.

Auf Wunsch und nach gemeinsamer Absprache mit dem jeweiligen Therapeuten können Sie Ihr Kind zu den Anwendungen mitnehmen. Dies gilt auch für Therapien außerhalb der Betreuungszeiten des Kinder-Regenbogenlandes.

In unserem Hause wird versucht, Ihre Anwendungen so zu legen, dass Sie innerhalb der Kinderbetreuungszeiten liegen. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte zeitnah an die Mitarbeiter der Rezeption und lassen Ihre Termine umplanen.

Das Frühstück und Abendessen nehmen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind im Speisesaal ein. Zum Mittagessen begleitet unser Servicepersonal aus dem Speisesaal Ihre Kinder.

Ihr Kind bekommt einheitliches Essen, welches die Küche (von den 3 Tages-Gerichten) auswählt. Ausnahme: Ihr Kind darf religionsbedingt / allergiebedingt das Essen nicht zu sich nehmen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind beim Frühstück etwas zu Essen für die Zeit bis Mittag mit.

Neben den selbst mitgebrachten Getränken / Flaschen, steht bei uns im Kinderland täglich Wasser zur Verfügungen, an dem sich die Kinder immer bedienen können.

Kinder, die erkrankt sind, dürfen das Kinder-Regenbogenland während der Dauer der Erkrankung nicht besuchen. Jede Erkrankung ist dem Betreuungsteam unverzüglich unter Angabe des Krankheits-grundes mitzuteilen. Leidet das Kind an einer übertragbaren Krankheit (z.B. Scharlach, Windpocken, Magen-Darm-Grippe usw.), ist das pädagogische Fachpersonal von der Art der Krankheit unver-züglich zu unterrichten.

Denken Sie bitte an die Gesundheit Ihres Kindes und an die der anderen Kinder.

Auch bei Krankheiten, bei denen das Kind nicht in der Lage ist, das Kinder-Regenbogenland zu besuchen (z.B. Kopfweh, Fieber, starker Husten/Schnupfen, Mittelohrentzündung usw.) sollte es bei Ihnen auf dem Zimmer bleiben. Sie können in solchen Fällen Ihre Anwendungen verschieben. Das Betreuungsteam darf und wird keine Medikamente (z.B. Zäpfen, Hustensaft usw.) verabreichen.

Falls Ihr Kind vor oder im Laufe Ihres Aufenthaltes eine an-steckende Krankheit hatte, benötigen wir von Ihnen eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung, damit Ihr Kind wieder zu uns ins Kinder-Regenbogenland kommen kann. Diese Bescheinigung/Attest muss uns bestätigen, dass Ihr Kind wieder frei von ansteckenden Krankheiten ist.

Ist Ihr Kind schulpflichtig, so besteht die Möglichkeit eines Gastschulantrages in der örtlichen Grund-/Haupt- Realschule oder Gymnasium. Dieser muss vor Ihrem Rehabilitationsantritt von Ihnen persönlich gestellt werden. Unser Hausdienst kümmert sich um den Transfer der Kinder.

Unser Kinder-Regenbogenland bietet eine Hausaufgabenbetreuung an. Es gibt einen eigens für die Schulkinder eingerichteten Hausaufgabenbereich, in dem die Kinder selbständig ihre Aufgaben machen können. Während der Hausaufgaben wird auf eine angenehme, störungsfreie Atmosphäre geachtet. Wir stehen Ihren Kindern als Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützen Ihre Kinder so weit es uns möglich ist. Jedoch stellen wir keinen Lehrer- oder Nachhilfeersatz dar. Damit sie als Elternteil auch über alles informiert sind, lassen Sie sich bitte die Hausaufgaben am Abend zeigen. Für die Endkontrolle sind Sie verantwortlich. Fragen Sie auch bei Ihrem Kind nach, damit Schulinformationen an Sie weitergegeben werden.

Wir können nicht gewährleisten das ein Mittagsschlaf möglich ist. Zwischen 11:30 Uhr und 13:00 Uhr finden immer wieder Aktivitäten statt, bei denen wir außer Haus sind, z.B. Turnen, Spielplatz, schwimmen, spazieren gehen.

Die Kindergartenkinder machen nach dem Mittagessen (ca. 14 Uhr) gemeinsam eine Ruhezeit. Hier wird etwas vorgelesen oder eine CD gehört. Es ist nicht dringend notwendig, dass die Kinder dort einschlafen, sondern dass sie zur Ruhe kommen.

Wir sind bestrebt dem individuellen Schlafbedürfnis Ihres Kindes Rechnung zu tragen. Falls Ihr Kind regelmäßig Mittagsschlaf benötigt, können Sie dies mit den Mitarbeitern der Terminplanung zu klären.

Haben Sie noch weitere Fragen rund um Ihren Aufenthalt? Gerne stehen wir Ihnen telefonisch zu unseren Servicezeiten zur Verfügung. Alternativ können Sie uns jederzeit auch gerne per E-Mail an service@kbb.de oder per Kontaktformular kontaktieren.

Kontaktdaten

Tel.: 09708 79-1234
Fax: 09708 79-5000
E-Mail: service@kbb.de

Telefonische Servicezeiten:
Montag bis Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr

Informationen zum Reha-Ablauf

Reha mit Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Mehr erfahren

Infomaterial

In unserem Downloadbereich können Sie unsere aktuellen Flyer und Prospekte zur Kur & Rehabilitation kostenfrei herunterladen.

Mehr erfahren

Darum Bad Kissingen

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Kissingen hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

Mehr erfahren

Highlights

Kurgarten

Der schön angelegte Kurgarten von Bad Kissingen lädt zum Verweilen während Ihrer Reha ein.